Logo Bremer Pflegekreis - nur Print

Was den Menschen der Welt
am meisten fehlt, sind Menschen,
die sich mit den Nöten anderer beschäftigen.

Albert Schweitzer

Schriftgröße ändern

Unser Tag der offenen Tür
am 02. September 2016

Lernen Sie uns und unsere Kooperationspartner ganz anders kennen Weiterlesen

27. Juni 2014 – Tag der offenen Tür

An diesem Tag hatten wir unsere Türen für alle Weiterlesen

27. Juni 2014 – Tag der offenen Tür

01.07.2014
Am Freitag, den 27. Juni 2014, hatten wir für Freunde, Bekannte, Patienten, Angehörige und Partner unsere Türen geöffnet – und natürlich für all die, die uns noch nicht kennen! Von 15 bis 17:30 Uhr führten wir hinter die Kulissen des Pflegedienstes und stellten allen Interessierten uns und unsere Arbeit vor. Unterstützt wurden wir von einigen Kooperationspartnern, die einen Einblick in die verschiedenen Fachbereiche gaben. Für gute Unterhaltung bei Kaffee und Kuchen – kostenfrei – war also gesorgt. Es war zudem eine gute Gelegenheit für interessierte Bewerberinnen und Bewerber, einmal unverbindlich hereinzuschnuppern, das Kollegium kennen zu lernen und die Atmosphäre zu spüren. Die Kinderkrippe „von nebenan” – der Kinderkreis Alten Eichen – beteiligte sich ebenfalls mit einem eigenen Programm. So konnten die Kleinen in der Hüpfburg springen, verschiedene Spielgeräte ausprobieren oder auch malen.

Unser Programm zum Tag der offenen Tür:

Kaffee und Kuchen – kostenlos

Der Kinderkreis Alten Eichen stellte sich vor
– eine Kinderbetreuungseinrichtung zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Es wird eine Ganztagsbetreuung für die Kleinsten geboten und Hilfen zur Erziehung sowie Beratungsmöglichkeiten und Dienstleistungen rund um die Familie.

Die Johanniter stellten ihren Hausnotrufservice vor – er garantiert schnelle Hilfe in schwierigen Situationen, um hilfebedürftigen Menschen ein selbstständiges Leben in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen.

Die Gartenstadtapotheke hat zu Wechselwirkungen von Medikamenten beraten und führte eine kostenlose Blutzuckermessung durch.

Der HandwerkerService Jens Meyer zeigte vielfältige Möglichkeiten zum barrierefreien Wohnen auf. Es war die Gelegenheit sich umfassend zu informieren.